Meine August Buchempfehlung

Es passiert nicht oft, dass eine gesamte zweite Klasse nicht genug von einem Buch bekommen kann! Doch dies geschah tatsächlich durch den Charakter Namens ‚Elsa Honig‘, die auf ihre fabelhafte Art und Weise wieder Licht, Liebe und Leichtigkeit in die Familie Sommerfeld hinein zu bringen vermochte.

Denke ich heute an das Buch von Sabine Bohlmann zurück, wird mir ganz warm ums Herz und ich bekomme Gelüste nach einer warmen Milch mit einem duftenden Honig darin. Denn dieser spielt in dem Kinderbuch auch eine ganz besondere Rolle.

Aber wer ist Frau Honig überhaupt? Stell dir eine freundliche Dame in gelber Kleidung und mit gelb-schwarz geringelten Strümpfen vor. Diese steht ganz plötzlich und unbestellt vor der Haustür der Familie Sommerfeld. Da werden vier Kinder und ihr recht überforderter Vater einfach von der herzlichen Dame und den folgenden Worten überrascht: „Ich bin das Kindermädchen. Ich räum‘ jetzt hier auf.“ Und so nimmt die Geschichte ihren Lauf.

Es werden Teppiche fliegen, magische Welten erkundet, eine Böse-Worte-Schublade benutzt und tief in Pfützen abgetaucht. Die Kinder -Hugo, Betty, Camille und Theo bekommen durch Frau Honig wieder Freude und Ordnung in ihrem Leben. Ja, sie werden sogar richtige Abenteurer darin! Herr Sommerfeld, der nach dem Tod seiner Frau kaum mehr für die Kinder da sein kann und sich immerzu in die Arbeit stürzt, erfährt durch Frau Honig, was es bedeutet, eine Familie zu haben und mit diesem Glück leben zu dürfen.

Natürlich spielen in diesem Buch auch die Bienen eine ganz besondere Rolle. So erfährt man als Leser allerhand wissenswertes über diese kleinen fabelhaften Wunderwesen und ich verspreche dir, dass du beim Lesen ganz schnell eine große Lust auf Honig bekommen wirst!

Dieses Buch macht Mut, motiviert und regt unglaublich an! Und dies nicht nur bei den Kindern. Aber das Schönste ist, dass auf den letzten Seiten des Buches auch noch herrliche Honig-Rezepte und anregende Zitate zu finden sind!

Und plötzlich war Frau Honig“ da ist im PLANET! Verlag erschienen und mit einer Altersempfehlung ab 8 Jahren empfohlen. Ich persönlich würde dieses fantastische Kinderbuch jedoch schon ab 6 Jahren vorlesen, da der jüngste Charakter ‚Hugo‘ erst fünf Jahre alt ist und eine besondere und so liebevolle Beziehung zu Frau Honig pflegt. Die Kapitel sind meist um die zehn Seiten lang, sodass man sie gut als Gute-Nacht-Geschichte einteilen kann. Insgesamt beträgt die Buchlänge 224 Seiten und die Klasse und ich hätten uns gerne doppelt so viele Seiten gewünscht! Aber um die Wehmut zu lindern, hat Sabine Bohlmann 2019 tatsächlich einen zweiten Band „Frau Honig und das Glück der kleinen Dinge“ herausgebracht!