Meine Juni Buchempfehlung

Ich möchte dir heute ein Buch vorstellen, welches auf wunderbare Weise und mit sehr viel Feingefühl unsere derzeitige Situation auf der Welt in Bilder und Worte kleidet und über die Geschichte hinaus ein ganz warmes Herzgefühl hinterlässt.

„Der Tag, an dem die Welt verschwand“ ist aus dem “Gretas Freunde“ Verlag und beschreibt den plötzlichen Lebenswandel einer kleinen Familie, die ihre Zeit nun nur noch in der eigenen kleinen Wohnung verbringen kann und daraus eine ganz neue und fantastische Welt hervorzaubert. Eine Geschichte, so nah an der Realität und doch so herrlich leicht und berührend, sodass ich dieses Buch ganz oben auf meinem Bücherstapel platzieren musste! Dies liegt nicht zuletzt auch an der außerordentlich bedachten und liebevollen Illustration von Sarah Neuendorf und einem Buchcover, welches sich wie ein Aquarellbild in den Händen halten lässt.

Meine Altersempfehlung: ab 4 Jahren

Hardcover, 32 Seiten

ISBN: 978-3-9820369-3-9

Ihr könnt „Der Tag, an dem die Welt verschwand“ über folgende Seite gretasschwestern.com bestellen. Allein schon das Auspacken der Büchersendung ist ein wirklicher Augenschmaus!